Hey, Ich bin

Nicole Schneider-Grain

Deine Vertriebsmagierin.

Hier verrate ich dir, wie es überhaupt zur Vertriebsmagie gekommen ist und welche Mission dahinter steckt.

Der eine Moment, der alles verändert hat:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wir alle haben diesen einen Augenblick in unserem Leben, der alles verändert. Für mich war es diese eine Situation, in der ich für mich eingestanden bin, gesagt habe, was ich wirklich will und eine wundervolle Erfahrung gemacht habe. 

Vielleicht kennst du diese kleine Stimme in deinem Kopf, die dich davon abhält gewisse Dinge zu tun, die sagt: 

„Mach das nicht! Was denken wohl die Anderen? Du machst dich komplett lächerlich“, oder ähnliches.

Und diese Stimme kenne ich auch nur zu gut.

Ich kann gar nicht an einer Hand abzählen, wie oft ich schon auf die Nase gefallen, oder angeeckt bin.

Aber hätte ich in diesem Moment geschwiegen, wäre alles anders geworden. 

In dem Video verrate ich dir, warum es heute die Vertriebsmagie gibt und was mich brennen lässt.

Warum die Selbstständigkeit?

Ich lege sehr viel Wert auf einen wertschätzenden Vertrieb, der den Menschen in den Vordergrund rückt und nicht den Profit.

Ich kann auch nur Dinge verkaufen hinter denen ich zu 100 % stehe. Nach diesem Prinzip habe ich mir auch schon immer die Unternehmen ausgesucht, für die ich gearbeitet habe.

In dem Video oben habe ich dir von dem Moment erzählt, wo ich wusste, dass die Zeit reif ist. Reif für mich und meine Message.

Ich war dort als Halbtagesmutti angestellt für 25h in der Woche, denn zu der Zeit hatte ich meine zwei Mädels schon. Die Arbeit dort war wirklich auch grandios. Natürlich gab es Hochs und Tiefs, aber zum Großteil hat mir die Arbeit große Freude bereitet. 

Als Account Manager war ich für einen festen Kundenstamm zuständig und ich habe einen Markt bekommen, der eigentlich rückläufig war. 

Man sagte mir, da wäre nicht mehr viel zu holen, aber ich habe sie eines Besseren belehrt. Denn mein letztes Jahr habe ich mit 112 % über Ziel abgeschlossen. Das war aber nicht der Grund, warum ich beschlossen habe mich selbstständig zu machen.  

Das habe ich bemerkt, als meine Chefin mich bat, meinen Kollegen zu helfen. Ich sollte mir auch deren Märkte anschauen und sie dabei unterstützen ihre Ziele auch zu erreichen.

Da habe ich es gespürt. Dieses Feuer in mir. Ich bin zu Hochformen aufgelaufen und es hat mir großen Spaß gemacht, nicht nur meinen Markt als Halbtageskraft am Laufen zu halten, sondern meinen Kollegen auch zum Erfolg zu verhelfen. Das war der Moment wo ich gespürt habe, es ist an der Zeit mein Versprechen einzulösen. Anderen Menschen beizubringen, wie Verkaufen funktioniert. Nicht nur im Rahmen meines Angestelltenverhältnisses, sondern unbegrenzt ohne Limit. 

Meine Mission:

Das Gesellschaftsbild des Verkäufers zum Positiven hin zu wandeln.

„Verkaufen ist unangenehm!“

„Ich habe das Gefühl jemandem etwas aufzuschwatzen!“

„Ich will nicht pushy, needy, oder salesy klingen!“

So oder so ähnlich lauten die Aussagen meiner Kunden, bevor sie mit mir zusammen arbeiten.

In den Medien werden Verkäufer auch oft als Hochstapler dargestellt und so entsteht das innere Bild von einem manipulativen Schmierlappen. 

Also kein Wunder, dass gerade auch die Coaches eine große Herausforderung mit dem Verkaufen haben.

 

Meine Mission ist es, das negative Image umzuwandeln in:

Von Herzen magisch leicht. 

 

Die Magie entsteht für mich immer dann, wenn Herz und Verstand im Einklang miteinander arbeiten und genau das zeige ich meinen Kunden. Dazu nutze ich eine Kombination aus Vertriebswissen, emotionaler Intelligenz und Menschenkenntnis. Der Erfolg meiner Kunden ist meine Erfüllung und mein Anteil daran, die Welt zu einem besseren/menschlicheren Ort zu machen.

Menschen kaufen immer von menschen

Der beste Verkäufer bist du, wenn du den Menschen in seiner Ganzheit siehst, mit all seinen Gedanken, Bedürfnissen und Wünschen und ihn in den Vordergrund stellst. 

Noch mehr über mich:

Hast du Lust mit mir zu arbeiten?